Zweite Gentechnik freie Anbauzone in Sachsen-Anhalt gegründet

24.05.2004

NEULAND e.V. koordiniert Aktivitäten Belsdorf, den 12.5.04Am 11.5.04 hat eine Initiativgruppe von 10 Landwirten (NEULAND-Betriebe, Biobetriebe und konventionelle Betriebe) in Rätzlingen (Ohrekreis) die zweite Gentechnik freie Anbauzone in Sachsen-Anhalt in der Region Ohrekreis und Umgebung gegründet.</p><p><a href="http://www.keine-gentechnik.de/bibliothek/zonen/positionen/neuland_genfreieregion_sachsen_anhalt_040512.pdf"></br>Pressemitteilung von Neuland e.V.</a>

[+] mehr...

Brandenburg: Sechzehntausendvierhundert Hektar

18.05.2004

Die "Ökos" und die "Konventionellen" reichen sich die Hände. Nun ist die gentechnikfreie Region "Märkisch-Oderland" mit einer Startfläche von 16400 Hektarn besiegelt.</p><p><a href="http://www.tagesspiegel.de/newsticker/berlin/ausgabe.asp?iptc-wap-20040517-399-dpa_6273314.htm">Tagesspiegel: Gentechnikfreie Region in Märkisch-Oderland gegründet</a>

[+] mehr...

Unna: Kennzeichnung in der Kritik

18.05.2004

Der Biolandwirt und Grüne Bundestagsabgeordnete Friedrich Ostendorff ist erbost, ebenso der Neuland-Bauer Hugo Gödde. Die vom Bauernverband vorgeschlagene Pauschal-Kennzeichnung "Könnte gentechnisch bealstet sein" führe die Verbraucher in die Irre.</p><p><a href="http://www.wa-online.de/lokales/westfaelischer_anzeiger/story.jsp?id=130995">Westfälischer Anzeiger: Gentechnikfreier Kreis?</a>

[+] mehr...

Brandenburgs Agrarminister Birthler kämpft nicht gegen Windmühlen

18.05.2004

Trotz mehrmaliger Nachfrage bekam das Ministerium in Brandenburg bisher keine Informationen zu den Standorten von Versuchsfeldern. "Das ist eine schlimme Geschichte," erklärt Brandenburgs Agrarminister Birthler im Interview. "Denn, egal wie man zu genveränderten Organismen steht - deren Akzeptanz bei der Bevölkerung, um die sich auch die Industrie bemüht, zerstört man mit solchen Methoden."</p><p><a href="http://www.nd-online.de/artikel.asp?AID=53292&IDC=3&DB=">Neues Deutschland</a>

[+] mehr...

Grub: Bauern kochen vor Wut

14.05.2004

Der Erprobungsanbau von Gen-Mais im bayrischen Grub sorgt weiter für Ärger: 'Wo sind die Felder, da fahren wir mit dem Traktor hin!' Solche Anrufe bekommt Franz Lenz, der Kreisobmann des Bauernverbandes, derzeit öfters.</p><p><a href="http://www.merkur-online.de/regionen/ebersberg/43,277612.html?fCMS=22291cbd24ab524d5b0b5a9059b90ace">Münchner Merkur Online</a>

[+] mehr...